Mehr über Cookies erfahren

Verführungstipps – So bringst du ihn mit Charme und Köpfchen auf Touren

Möchtest du deinem Liebsten Lust auf dich machen und weißt nicht, wie du es anstellen sollst? Fragst du dich, wie du den heißen Nachbarn von nebenan raffiniert auf deine Couch manövrieren kannst? Wünschst du dir Sex und suchst nach hilfreichen Tipps, wie du deinen Schwarm wirkungsvoll verführst? Lies diesen Artikel hier und werde zum „(weiblichen) Casanova“.

Du hast sicher schon gehört, dass körperliche Reize Männer so richtig in Fahrt bringen können. Du weißt auch, dass Witz, Intelligenz und Kreativität hoch im Rennen sind, um bei ihm einen Treffer zu landen. Hast du dir schon die Fähigkeit der passiven Psychologie angeeignet, oder setzt du auf einen halbwegs ansehnlichen Porno als Verführungstrick?

Wenn du neugierig darauf bist, worauf Männer sexuell anspringen, dann lerne hier Wertvolles dazu. Ein paar nützlichen Tipps bringen schnell frischen Wind in dein Sexleben. 😉

Das solltest du über Männer wissen

Bei Männern zählt tatsächlich das Äußere. Figur, Outfit und die weiblichen oder männlichen Reize entscheiden darüber, ob er Lust auf mehr bekommt. Allerdings spielt es für ihn eine Rolle, wie sich sein Gegenüber mit all ihren oder seinen Vorzügen vor ihm präsentiert. Je stärker seine Aufmerksamkeit erregt wird, desto lebendiger setzt sich das Kopfkino eines Mannes in Gang. Lebendigkeit bedeutet auch, mit allen Sinnen verführt zu werden. Das Gesamtpaket ist entscheidend.

Den größten Nervenkitzel erleben Männer im Geheimnisvollen. Sie wollen entdecken und lieben die Spannung im Verborgenen. „Offene Bücher“ werden für sie schnell langweilig. Als leidenschaftliche Jäger in der Menschenwelt wollen Männer erobern und nicht alles auf dem silbernen Tablett serviert bekommen. Je reizvoller und herausfordernder es für sie ist, an ihre „Beute“ zu gelangen, desto größer ist ihr Jagdimpuls. Männer jagen daher auch viel lieber starke und selbstbewusste Frauen und Männer, die nicht so leicht zu erreichen sind.

Komplimente können die Vertreter der männlichen Spezies nicht genug bekommen. Sie lieben es, sich auf dem Sockel der Anerkennung zu sonnen. Wenn die Worte der Bewunderung für sie ernst gemeint klingen, hinterfragen sie sie auch nicht. Schließlich sind Männer nun einmal großartige Wesen. 😉 In der Kommunikation mit einem Mann sind Klarheit und Offenheit der beste Katalysator. Dies regt seine Fantasie an, macht das Miteinander unkompliziert und schützt alle Beteiligten vor Missverständnissen.

Männer lieben es möglichst sexy und aufregend, schätzen es darüber hinaus jedoch, authentische Partner im Bett zu haben. Wenn Männer merken, dass sie von einer Mogelpackung verführt werden, spüren sie sehr schnell deren Anspannung und lassen lieber die Finger davon.

So verführst du ihn richtig

Wecke sein Interesse: Damit dich ein Mann unter allen Fischen im Meer wahrnimmt, musst du für ihn interessant genug sein. Mach auf dich mit deinen weiblichen oder männlichen Reizen aufmerksam: Schlendere an ihm vorbei, suche Blickkontakt, lass dein Lächeln spielen und zeige gern von dir, was du hast.

Sei dabei nicht zu aufdringlich! Zurückhaltung und Geduld sind angesagt. Er will dich jagen und nicht über seine Beute stolpern.

Präsentiere dich dezent: Da Männer das Verborgene und Geheimnisvolle anziehen, darfst du gern hier und da etwas von dir und deinem Körper verstecken. Das erhöht die männliche Vorstellungskraft. Ein Striptease im entsprechenden Ambiente steigert die Spannung.

Bleibe bei all deinen Bemühungen nahe an deiner Natürlichkeit. Mogelpackungen werden schnell entlarvt und bringen nur Enttäuschungen mit sich. Er soll schließlich auf dich abfahren.

Setze gezielt deine Körpersprache ein: Die richtige Kommunikation ist alles. Verführe mit deiner Mimik und Gestik ganz bewusst. Lass dein Gesicht sprechen, spiele mit deinem Lächeln und der Wachheit deiner Augen. Befeuchte mit deiner Zunge hin und wieder ganz „natürlich“, und doch ein wenig langsamer als gewohnt, deine Lippen. Du kannst ganz „ungeplant“ dein Dekolleté berühren, deine Hüfte charmant in Szene setzen oder sie leicht in Bewegung bringen. Zeige ihm das, was er an dir bemerken soll.

Sprich die richtige Sprache der Verführung: Ebenso entscheidend sind deine Worte. Frag ihn etwas, was dich wirklich an ihm interessiert. Verschenke Komplimente, wenn dir etwas Positives im Gespräch auffällt. Bewundernde Worte schmeicheln das männliche Ego. Auch ein paar verruchte Gedanken von dir hört Mann gern. Füttere ihn mit kleinen Häppchen an: mal eine einladende SMS, mal ein „unpassendes“ Wort in einer spießigen Gesellschaft. Seine Sexfantasie von euch beiden arbeitet dabei auf Hochtouren.

Verführe mit betörendem Duft und stimmungsvoller Musik: Neben deiner Optik ziehst du ihn mit einem dezenten, angenehmen und einprägsamen Duft in deinen Bann. Wähle dazu Parfüm oder Rasierwasser, was du auch gern magst und welches zu dir passt. Wenn du dich verstellst, kann solch ein Geruchserlebnis für beide von euch anstrengend sein.

Wie auch seine Nase freuen sich die Ohren eines Mannes über anregende Impulse. Lass dich von deiner Lieblingsmusik bei den Bewegungen deines erotischen Tanzes wirkungsvoll unterstützen.

Erobere subtil seine erogenen Zonen: Nicht nur der männliche Genitalbereich ist empfindsam, auch sein Ohr und sein Hals sehnen sich nach Zärtlichkeit. Eine Schmeichelei in sein Ohr geflüstert kann seinen Motor ganz schnell anheizen. Zeig ihm über kleine Berührungen, dass du ihm näherkommen willst: Berühre seine Hände, streife seine Beine. Taste dich langsam immer weiter voran – vielleicht sogar bis zum leidenschaftlichen Kuss. Achte dabei auf seine Reaktionen.

Benenne ehrlich deine Wünsche: Wenn er positiv auf deine körperliche Annäherung reagiert hat, sag ihm klar und unmissverständlich, wie du es dir nun mit euch vorstellst. So weiß er genau, was du willst und was nicht. Er wird dir dabei auch ganz ehrlich sagen können, was ihn anturnt. Ihr vermeidet somit unnötigen Erwartungsdruck.

Außerdem kann ein gemeinsames, offenes Gespräch über eure schmutzigen Sexfantasien für euch beide sehr anziehend sein.

Achtung: Setz dich beim Verführen nicht unter Druck

Einen Mann richtig zu verführen ist uns nicht angeboren. Sei nachsichtig mit dir, wenn es am Anfang noch holprig läuft. Übung macht die Meisterin und den Meister. Doch deine Bemühungen lohnen sich. Trau dich, neue Strategien auszuprobieren und deinem Sexleben einen neuen Kick zu verpassen.

Vergiss bei all dem nicht, dass Verführungstipps Anregungen sind und nicht alle Männer gleich ticken. Probiere dich aus und entdecke, was ihn anmacht und was zu dir passt. Euer Wohlbefinden hat dabei höchste Priorität!

Deine Erfahrungen zum authentischen Verführen eines Mannes interessieren uns sehr. Teile sie gern mit uns in den Kommentaren unserer Community. 😊

 

 

Verführe deinen Liebsten jetzt mithilfe unseres Liebesspiels: “Liebesreise zur Venus” 😉

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Alle. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.