Mehr über Cookies erfahren

Sex als Medizin – Dein Sexleben hält dich körperlich und psychisch fit und hat heilende Wirkung

Bist du ein gesundheitsbewusster Mensch und suchst nach natürlichen Wegen, um Krankheiten vorzubeugen und zu heilen? Hast du schon immer gespürt, dass dich Sex innerlich stärkt und suchst du nach einer Bestätigung für dein Gefühl? Oder möchtest du deinem Schatz die schönste Sache der Welt mit ein paar schlagkräftigen Argumenten schmackhaft machen? 😉

Deine Gesundheit liegt dir am Herzen, richtig? Wenn du dich mit diesem Thema schon eine Weile beschäftigst, weißt du sicher, dass nicht nur chemische Mittel dich von deinen Krankheiten befreien können. Körperliche Aktivierung in Form von Bewegung sowie positive Gefühle und Bindungshormone fördern deine Gesundheit und können diese auch in einigen Fällen wieder herstellen. Sogar manche Ärzte verschreiben ihren Patienten sexuelle Aktivitäten, um ihr Immunsystem zu stärken.

Wenn du genauer wissen willst, wie Sex deine Gesundheit fördert oder dich von Krankheitssymptomen befreien kann, lies diesen Artikel hier. Du brauchst nicht immer viel Geld auszugeben und viel Zeit zu investieren, um gut für dich zu sorgen. Sex ist eine einfache „Methode“, mit der du dein körperliches und psychisches Wohlergehen unterstützen kannst. Außerdem macht es auch noch Spaß! 😊

Sex fördert deine körperliche Gesundheit

Beim Sex trainierst du dein Herz. Wenn du sexuell erregt bist, forderst du deinen Herzmuskel. Mit dem Orgasmus steigen dein Puls und dein Blutdruck stark an und fallen danach wieder ab. Dieses „Hoch und Runter“ bringt deinen Körper dazu, sich immer wieder neu anzupassen.

Hormone schießen in deinem Liebesrausch durch deinen Körper. In deinem Blut steigt die Zahl der weißen Blutkörperchen und der Killerzellen an, welche Krankheitserreger und mögliche Tumorzellen abwehren. So stärkst du dein Immunsystem und schützt dich vor Erkältungen, Infektionen und weiteren Erkrankungen.

Während du dein Liebesabenteuer genießt, beugst du effektiv Krankheiten vor und machst dich sexuell fit. Als Mann reduzierst du beim Orgasmus mit der Entleerung der Prostata das Prostata-Krebs-Risiko. Jede Erektion durchblutet die Schwellkörper deines Penis stärker und verbessert deine Erektionsfähigkeit. Auch für dich als Frau gilt: Das, was du körperlich nutzt, wird verstärkt und „geschult“. 😉 Dein Körper passt sich wunderbar an seine Aufgabe an.

Sex macht schön (toll, oder?)

Deine Gesundheit zeigt sich auch in deinem Erscheinungsbild. Durch die freigesetzten Hormone beim Sex und deine rhythmischen Bewegungen dabei baust du Muskelmasse auf und verbrennst Fett. Außerdem wird ein Botenstoff beim Liebesakt ausgesendet, der dein Sättigungsgefühl aktiviert und dich von Essattacken abhält. Das alles lässt dich mit der Zeit sportlich, sexy und schlank aussehen.

Und dazu kommt noch, dass du eine schöne, glatte und jüngere Haut bekommst. Deine sexuelle Erregung regt deine Durchblutung im Körper an, was deine Haut verjüngt. Die Lymphgefäße arbeiten intensiver am Abbau schädlicher Produkte und unterstützen die Verlangsamung deiner Hautalterung. Auch Cellulite und Falten werden vermindert.

Und wenn dich das alles noch nicht davon überzeugt hat, auf die „Bett-Sport-Gesundheit“ zu setzen, dann haben wir hier für dich noch einen Bonus: Regelmäßiger Sex macht dich schlau! Dein körperliches Training wirkt sich auch auf dein Gehirn aus. Du kannst dir immer besser etwas merken, schöpfst dein geistiges Potential mehr aus und bist durchsetzungsfähiger. Wer will dazu schon Nein sagen? 😉

Sex stärkt deine Psyche

Neben deiner körperlichen Gesundheit kümmerst du dich mit dem Hausmittel Sex auch um dein psychisches Wohlergehen. Vielleicht ist dir schon einmal aufgefallen, dass du nach dem Geschlechtsverkehr oder der Selbstbefriedigung entspannter bist. Sex reduziert dein Stresslevel und erleichtert dir deinen Arbeitsalltag und dein Privatleben erheblich.

Für einen Moment kannst du mit deinem Partner alles um dich herum vergessen und abschalten. Ihr verwöhnt euch gegenseitig und genießt die Nähe zueinander. Dieses intime Zusammensein schenkt dir wieder Kraft für deine beruflichen und privaten Projekte.

Besonders bedeutsam sind die Endorphine – die Glückshormone, die du beim Sex ausschüttest. Diese, gekoppelt mit angenehmen Fantasien und Spaß an der Sache, lösen bei dir positive Gefühle aus. Mit einer positiven Grundhaltung durchs Leben zu gehen, erleichtert dir vieles und es stärkt dein Immunsystem.

Außerdem fühlst du dich nach dem Sex selbstbewusster und sicherer. Bei Frauen verstärkt ihr erhöhter Östrogenspiegel ihr selbstsicheres Auftreten. Dank der Hormone glänzen ihre Haare und Augen noch intensiver. Das macht Männer an und Frauen fühlen sich dadurch attraktiver und beliebter.

Untersuchungen haben ergeben, dass sexuell aktive Menschen weniger an Ängsten und Depressionen leiden und in ihrem Leben zufriedener sind.

Sex bekämpft Krankheitssymptome

Wenn du dich bereits angeschlagen fühlst, können sexuelle Aktivitäten dein Wohlergehen fördern und dir den Heilungsprozess erleichtern. Beim Orgasmus erlebst du abwechselnd Anspannungen und Entspannungen deiner Muskulatur im Bauch und im Becken. Diese Kontraktionen können Verspannungen lösen und somit Kopf-, Rücken- und Gelenkschmerzen reduzieren. Auch Regelschmerzen können durch ein intensives Sexleben minimiert werden.

Nach dem Sex lässt die Anspannung der Nerven im Kopf nach, was noch zur Schmerzreduktion beiträgt. Unterstützt wird der gesamte Entspannungsprozess in deinem Körper durch die Opium ähnlichen Endorphine, die du beim Sex ausschüttest und die neben dem Glücksgefühl schmerzstillend wirken.

Du schüttest auch das Bindungs- und Antistresshormon Oxytocin aus. Dieses und deine Ganzkörperentspannung nach dem Sex helfen dir, zur Ruhe zu kommen, deinen Kopf auszuschalten und besser zu schlafen. Bist du nicht auch schon einmal nach dem sexuellen Vergnügen fest eingeschlummert? 😉 Solltest du demnach an Schlafstörungen leiden, kennst du jetzt eine natürliche Abhilfe.Was ist die Bedeutung der Liebe

Auch als Allergiker profitierst du von einem regelmäßigen Sexleben. Sex wirkt als natürliches Antihistaminikum und schwächt Allergien und Asthma ab.

Das solltest du für einen „gesunden Sex“ beachten

Damit dein „Heilmittel“ Sex auch seine volle, gesunde Wirkung zeigt, haben wir hier für dich noch ein paar hilfreiche Tipps zur Umsetzung.

  • Entspannter Sex reinigt die Haut. Wenn du langsam und behutsam mit deinem Partner schläfst, schwitzt du genau so, wie es deine Haut mag. Der ausgesonderte Schweiß reinigt deine Poren und beugt Ausschlägen und Akne vor.
  • Sex mit Küssen macht schöne Zähne. Beim Küssen erhöht sich deine Speichelproduktion. Die Antikörper in deinem Speichel attackieren Kariesbakterien und Mineralien festigen den Zahnschmelz. Dies stärkt deine Zähne und sorgt bei dir für ein strahlendes Lächeln.
  • Sex ohne Kondom bringt mehr Glück. Wenn du oder dein Partner nicht unter ansteckenden Erkrankungen leidet, vermeidet möglichst den Einsatz von Kondomen. Sperma enthält psychotrope Stoffe. Diese erhöhen die Glücksgefühle der Frau beim Sex und stärken somit Körper, Psyche und Verbundenheit.

Ob zur Gesundheitsprophylaxe oder zur Heilung deiner Schmerzen und Schlafstörungen, Sex tut deinem Wohlergehen gut. Dein Immunsystem freut sich über die lustvolle Beanspruchung und den zusätzlichen Hormoncocktail.

Anstatt dich beim Sport zu schinden oder auf Medikamente zurückzugreifen, darf dein Sexleben einen willkommenen Platz in deinem natürlichen Gesundheitskonzept finden. Genieße die entspannenden Nebenwirkungen im Moment und sei dankbar für die langfristigen körperlichen und psychischen Veränderungen, die regelmäßiger Sex mit sich bringt.

Teile die Erkenntnisse aus diesem Artikel gern mit deinem Partner und motiviere ihn oder sie zu einem aktiveren Sexleben. Auf deine Beobachtungen und Erfahrungen mit dem „Sex als Medizin“ freut sich unsere Community sehr.

 

 

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: “Richtig fingern: So kannst du deine Frau zum Orgasmus bringen”

Ein BDSM-Abenteuer für Einsteiger

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Alle. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.