Mehr über Cookies erfahren

Jetzt wird’s bunt: Die Welt der Liebe – in Farbe!

Farben können unsere Stimmung beeinflussen und fast jeder Mensch hat eine oder mehrere Lieblingsfarben. Doch wusstest du auch, dass bestimmte Farben dich für dein Gegenüber besonders attraktiv machen können? Mit der passenden Farbwahl für Kleidung, Lippenfarbe und mehr kannst du deinen ganz persönlichen sexy Look für deinen großen Auftritt erschaffen. Doch auch im Schlafzimmer können Farben – richtig eingesetzt – richtig viel Spaß machen. Auf dass es bunt werde!

Farben im Schlafzimmer – das verraten sie über dein (Liebes)leben!

Aufgepasst bei der Auswahl deiner Wandfarbe, Bettwäsche und Schlafzimmerdeko: Der Einfluss auf deine Stimmung, dein (Liebes)leben und was sich sonst noch so im Schlafzimmer abspielt, ist vielleicht stärker, als du bisher angenommen hast. Die britische Hotelkette Travelodge wollte es genau wissen und hat 2.000 Personen zum Farbschema ihres Schlafzimmers, ihrer Schlafqualität und weiteren Faktoren befragt.

Ergebnis: Besonders zwei Farben sollen für einen gesunden Schlaf und ein erfülltes Liebesleben förderlich sein – und es sind vielleicht nicht die, mit denen du gerechnet hast.

  • Rot: Du dachtest Rot ist die Nummer 1 für ein aufregendes Liebesleben? Nicht ganz – der Durchschnitt für Sex lag hier bei einmal wöchentlich.
  • Gelb: Gelb belegt Platz 2 – zumindest für eine gute Schlafqualität. Ob sich das auch positiv auf das Liebesleben auswirkt, bleibt ungewiss – andererseits: Wer ausgeschlafen ist sollte doch wohl auch nachts entsprechend leistungsfähig sein? 😉
  • Blau: Das ist die Nummer 1, wenn es um einen erholsamen Schlaf geht. Mehr als die Hälfte der Befragten mit einem blau eingerichteten Schlafzimmer wachen morgens glücklich auf – vielleicht auch wegen entsprechend viel Spaß am Vorabend?
  • Grün: Die für Natur pur stehende Farbe ist auf Platz 3, wenn es um die Schlafqualität geht. Ein entspanntes Aufwachen und ein positiver Start in den Tag sind die erfreuliche Folge.
  • Orange: Der Platz 5 für guten Schlaf geht an Orange. Der „wärmende“ Effekt soll die Muskeln entspannen und die Verdauung fördern. Inwieweit das Lust auf Sex macht, bleibt offen.
  • Violett/Lila: Diese Farbe wird gern eingesetzt, um dem Schlafzimmer einen luxuriösen Touch zu verleihen. Luxuriösen Schlaf fördert es jedoch nicht, Müdigkeit am Morgen und sogar Albträume sollen häufiger auftreten.
  • Grau: Die Farbe Grau fördert laut Studie ebenso wie Violett keinen guten Schlaf. Stattdessen wird offenbar der Wunsch zu shoppen deutlich verstärkt. Aber aufgepasst: Silber dagegen hat einen positiven Effekt, trägt zu einem guten Schlaf bei und motiviert offenbar auch dazu, im Schlafzimmer zu trainieren.
  • Weiß: Weiß wird bevorzugt von Workaholics, die ihre Arbeit auch gerne mal mit ins Bett nehmen. Ob da noch so viel Platz für Erotik bleibt, ist fraglich.
  • Braun: Braun eingerichtete Schlafzimmer bilden mit Violett und Grau das Schlusslicht für gute Schlafqualität. Ähnlich wie auch die Farbe Weiß wird Braun von Workaholics geschätzt. Aber jetzt aufgepasst! Ein luxuriös karamellfarben eingerichtetes Schlafzimmer führte laut Studie zu durchschnittlich dreimal wöchentlich Sex und belegt damit Platz 1 für ein aufregendes Liebesleben.

Fazit: Finger weg von Violett-, Grau- und Brauntönen. Blau hingegen sichert dir einen guten Schlaf und mit einer kräftigen Karamell-Note kommt auch dein Liebesleben dabei nicht zu kurz. Wie ihr übrigens mit Karamellfarbe sinnlich-erotisch „auf den Geschmack kommt“, erzählen wir euch gleich.

Welche Farben machen dich besonders attraktiv?

Nun kennen wir die mögliche Wirkung von Farben im Schlafzimmer, doch welche Farben machen uns für potenzielle Partner besonders interessant? Was als Farbe für die Inneneinrichtung undenkbar sein mag, kann bei der Styling-Wahl oder für heiße Outfits der Burner sein. Wir haben das Thema für euch etwas genauer unter die Lupe genommen. Zwei Farben fallen dabei besonders auf. Eine überzeugt sogar geschlechterübergreifend auf der ganzen Linie.

Mehr Spaß – mit Rot und Schwarz!

Mehrere Studien haben die Attraktivität von Farben auf das andere Geschlecht untersucht, mit spannenden Ergebnissen. Eine Studie der New Yorker Universität Rochester zeigte, dass in Rot präsentierte Frauen auf das männliche Geschlecht deutlich attraktiver wirken als Frauen in anderen Farben. Die Männer wurden bei Frauen in Rot sogar spendabler und hatten eher das Bedürfnis, diese zu einem teuren Essen einzuladen. Eine Studie der Universität Mannheim bestätigte das Ergebnis: Rot führte zu einer stärkeren sexuellen Anziehung.

Viele Frauen stehen bei der Wahl ihres Lippenstifts vor der Frage „Rot oder Natur?“ Mit dieser Frage beschäftigte sich auch die Universität Manchester. Auch hier gewann die Farbe Rot. Die befragten Männer verweilten mit ihrem Blick am längsten auf rot geschminkten Lippen, gefolgt von pink geschminkten. Ungeschminkte Lippen landeten auf dem letzten Platz.

Aber Achtung: In einer Beziehung wendet sich das Blatt. Zwar finden Männer bei fremden Frauen Rot sexy und anziehend, in einer Beziehung bevorzugen jedoch etwa zwei Drittel von ihnen Naturfarben. Ein Drittel liebt weiterhin Rot. Somit kannst du als Singlefrau auf jeden Fall mit Rot punkten und je nach Lust und Laune in einer Beziehung beispielsweise immer wieder mal aufregende rote Akzente setzen. Passend dazu werden Frauen in Rot übrigens von anderen Frauen als potenzielle Rivalin wahrgenommen. Das Bedürfnis, diese vom eigenen Partner fernzuhalten, war laut Studie ebenfalls gesteigert.

Doch nicht nur Männer fühlen sich von Frauen in Rot stärker angezogen – auch auf Frauen haben Männer in Rot diese Wirkung. So wurden laut Studie Männer in einem roten T-Shirt von Frauen als deutlich attraktiver und sexuell anziehender empfunden.

Auf Rot folgt übrigens Schwarz als zweite von Männern bei Frauen äußerst attraktiv empfundene Farbe. Rot und Schwarz stehen also nicht nur im Bereich des BDSM hoch im Kurs. 😊

Buntes Liebesspiel – Spaß im Bett (und an anderen Orten)

Auch beim Liebesspiel oder für ein besonders persönliches Geschenk kannst du Farben super einsetzen. Hier unsere besten Ideen dazu:

In Farbe verewigt

Den eigenen Körper zu bemalen und Farbabdrücke davon zu machen, kann nicht nur ein sinnliches Vorspiel sein. Du kannst damit auch dir selbst oder deinem Partner etwas Einzigartiges schenken. Dafür könnt ihr die entsprechenden Körperteile, wie beispielsweise die Brüste oder Brustwarzen, mit geeigneter Farbe und einem Pinsel anpinseln. Alternativ könnt ihr die Farbe auch sanft mit den Fingern darauf verteilen.

Anschließend einfach einen Abdruck davon auf einem Blatt Papier, einer Tapete, einer Leinwand etc. machen. Den Pinsel könnt ihr übrigens auch ganz ohne Farbe supersexy für verspielte und kitzelnde Berührungen auf der Haut an den verschiedensten Körperstellen einsetzten. Probiert aus und findet heraus, was euch und euren Partner richtig heiß macht. Mit diesem erotischen Spiel könnt ihr viele sinnliche Stunden verbringen – und zahlreiche besondere Kunstwerke erschaffen.

Köstlicher Spaß mit essbarer Körperfarbe

Wenn ihr auch gerne nascht, ist Bodypainting mit Geschmack vielleicht etwas für euch. Die essbare Körperfarbe gibt es beispielsweise in den Geschmacksrichtungen Schokolade oder Butterkaramell. Und inzwischen wissen wir ja auch, dass Karamellfarbe im Schlafzimmer die Nummer 1 für ein erfülltes Liebesleben ist. 😉

Pinselt den Körper eures Partners an den richtigen Stellen ein! Vielleicht schreibt ihr auch mit der Schreibfeder einen Liebensgruß darauf oder das, was ihr als Nächstes mit dem Partner machen wollt. Danach könnt ihr die „Farbe“ genüsslich und sinnlich ablecken und auch euren Partner davon kosten lassen. Mit Hilfsmitteln wie Augenbinde und sanften Fesseln könnt ihr natürlich auch super noch mehr Spannung ins Spiel bringen.

Wir wünschen euch ein buntes Liebesspiel! 🔥

 

 

Ihr braucht noch mehr Abwechslung? Dann holt euch jetzt unser Liebesspiel “Liebesreise zur Venus” 😉

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Alle. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.